Nehmt euch bitte keinen Fotografen für eure Hochzeit!

von | Dez 20, 2020 | Hochzeiten, Standesamt

In diesem Beitrag möchte ich euch 3 Gründe nennen, warum ihr euch keinen Fotografen für die Hochzeit nehmen solltet.

Lesezeit: max. 5 Minuten

1. Fotos mit Handy und Tablet reichen aus

Das neue iPhone, iPad oder Samsung Galaxy machen schon so gute Bilder! Ja das stimmt und da frage ich mich wirklich, wieso Fotografen so viel Geld für Kameras und Objektive ausgeben*. Auf den neuesten Handys gibt es sogar eine künstliche Portrait-Funktion, wo der Hintergrund so schön unscharf wird. Da sieht man doch keinen Unterschied zu einer teuren Kamera. Zudem stört es euch ja nicht, dass eure Gäste die ganze Zeit mit dem Handy oder Tablet herumlaufen und fotografieren. Auf den Fotos sieht man dann sehr oft, wie einer den anderen fotografiert. War halt an dem Tag so, kann man nix machen 🤷🏻‍♂️

Vater_fotografiert_Braut

2. Der/die Verwandte, Freund/in oder Bekannte XY fotografiert für euch

Der Freund vom Freund ist Hobbyfotograf und macht das schon? Dein Onkel hat eine gute Kamera und fotografiert eure Hochzeit? Fotografieren ist ja ein Hobby und macht daher Spaß. Kann ja nicht so anstrengend und stressig sein, wie alle behaupten. Ist doch außerdem egal, wenn es kein Foto vom ersten Kuss oder Ringtausch gibt. Genau da ist halt die Kamera kaputt gegangen oder der Onkel hatte doch nur Augen für die fesche Trauzeugin. Und was passiert eigentlich, wenn der Freund vom Freund kurzfristig krank wird oder doch keine Lust hat? Naja, kann man halt wieder nix machen, es können ja alle mit dem Handy fotografieren 🤷🏻‍♂️

3. Gebt das Geld besser für andere Sachen aus!

Gutes Essen, leckere Getränke & Alkohol, Dekoration und Kleidung. Darauf kommt es an. Bilder sind schon wichtig, aber nicht so. Ich meine, ihr erinnert euch ja bestimmt auch ohne Bilder an die ganze Deko, Location und eure Gäste zurück. Das Essen ist jedenfalls weg, die Blumen sind verwelkt und in der Location feiert bereits das nächste Paar. Was von eurem Tag bleibt, sind die Geschenke, eure Kleidung (was machst du mit deinem teuren Brautkleid?) und die Ringe. Die Erinnerungen verblassen mit der Zeit, aber zum Glück habt ihr ja die schönen Bilder von eurem Hochzeitsfotog… halt, stimmt ja, ihr habt euch ja keinen genommen… blöd, kann man nix machen 🤷🏻‍♂️

Ganz ehrlich, euer Hochzeitstag geht so schnell vorbei. Bitte genießt ihn und gebt euren Liebsten auch die Möglichkeit ihn zu genießen. Lasst keine Freunde fotografieren und sagt den Leuten, dass sie Ihre Handys etc. möglichst stecken lassen und mit euch lachen, weinen und feiern sollen. Gerade bei der Trauung entstehen viel schönere Bilder von allen, wenn sie nicht mit dem Telefon beschäftigt sind.

Bitte entlasst eure Freunde und Familie aus der Verantwortung diesen einen Tag zu fotografieren. Es ist stressig und man kommt definitiv nicht zum Feiern oder Genießen. Lasst eure Gäste einfach Gäste sein und feiert mit ihnen. 

Spätestens jetzt ist klar, dass Ihr euch einen professionellen Hochzeitsfotografen nehmen solltet. Ihr könnt euch auf folgende Punkte verlassen:

  • Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Professionalität
  • Wissen über Abläufe bei der Hochzeit
  • Wissen über Licht, Stimmung und Bildkomposition
  • Professionelles Equipment um aus jedem Moment das Beste herauszuholen
  • Ersatzequipment, falls etwas kaputt geht
  • Dezentes Auftreten während der Hochzeit
  • Ersatz bei Krankheit
  • Professionalität nach der Hochzeit
Hochzeitsfotograf im Regen

Ein professioneller Fotograf ist bei jedem Wetter für euch aktiv

Bitte fotografiere auch unsere Hochzeit, selbst wenn es regnet

Ich bin bei jedem Wetter für euch da 😉

Hier noch ein Gedanke:

  • Haare schneiden → Friseur
  • Ihr seid krank → Arzt
  • Auto kaputt → KFZ-Mechaniker
  • Bilder von einem einmaligen Tag, an den ihr euch für immer erinnern wollt → Hochzeitsfotograf 😉

Viele Fotografen bezeichnen ihre Kosten als Investition. Ich mag das Wort Investition im Zusammenhang mit Hochzeit nicht wirklich, aber mir gefällt der GEDANKE an das Wort, denn man investiert ja in die Erinnerung.

Zum Abschluss noch ein Zitat von unbekannt, welches euch in Erinnerung bleiben soll: „Das was von einer Hochzeit bleibt sind die Ringe und die Bilder“

Egal, ob mich oder einen anderen, BITTE nehmt euch einen professionellen Fotografen für euren schönsten und wichtigsten Tag.

Ihr könnt mir HIER schreiben, falls ihr mehr über mich erfahren oder mich persönlich kennenlernen wollt.

Bis bald,
Euer Jan

* allein meine 3 Kameras und 6 Objektive haben einen Anschaffungswert von knapp €9.000 und da sind Speicherkarten, Blitze etc. noch nicht dabei. Die Investition für Equipment kann schnell auf 15.000 – 20.000€ steigen.

0 Kommentare

Hallo Ich bin Jan

Jan Bachmann Portait

Kategorien

Archive

Dezember 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031