5 Gründe eine Hochzeit nur in Schwarz-Weiß fotografieren zu lassen

von | Dez 17, 2020 | Hochzeiten, Standesamt

5 Vorteile von Schwarz-Weiß Fotografie

+ ein kleiner Bonus am Ende des Artikels. 

Ich stehe einfach auf Schwarz-Weiß Fotografie!

Der Look ohne Farbe, volle Konzentration auf Emotionen, Licht und Schatten. Manchmal lenkt Farbe einfach ab. Mit Fotos in Schwarz-Weiß wird der Blick gleich auf das Wesentliche gelenkt. Schaut euch die schöne Galerie von der Hochzeit von Ines&Lukas am Ende des Artikels an 😉

Der Nachteil ist leider, dass manche Details der Dekoration, die Hochzeitstorte, der Brautstrauß, bunte und ausgefallene Kleidung und Accessoires verloren gehen. Meine Lösung dazu steht am Ende des Artikels.

Ich habe meine spiegellosen Kameras sogar so eingestellt, dass der Sucher alles ohne Farbe darstellt. So kann ich mich voll und ganz auf die Komposition und Licht&Schatten konzentrieren.  Ich fotografiere sehr gern in Farbe, gerade weil meine Fuji’s hervorragende Farben abliefern, aber dazu schreibe ich in einem anderen Artikel mehr.

Hier die 5 Vorteile, die Schwarz-Weiß Fotos gegenüber Farbfotos haben:

1. Die Betonung liegt auf den Emotionen, dem Licht und der Komposition
Egal ob der erste Kuss als Ehepaar, der Blick des stolzen Brautvaters, der coole Bräutigam beim Getting-Ready oder die Tränen der Großmutter. Diese Momente kommen meiner Meinung nach in Schwarz-Weiß viel besser zur Geltung. Nichts lenkt ab und man erkennt sofort die Emotionen und Gefühle.

2. Schwarz-Weiß Bilder sind zeitlos und klassisch
Egal wann ihr euch eure Hochzeitsbilder anschauen werdet, sie schauen immer zeitlos aus. Keine knalligen Farben, die euch dann vielleicht schon nicht mehr gefallen, können euch das Anschauen der Bilder „verderben“. „Was hab ich mir nur damals dabei gedacht?“, wird dann nicht der erste Gedanke sein, sondern eher „Schau mal wie sich meine Oma freut!“. Gegen Frisuren oder Kleidung kann natürlich auch Schwarz-Weiß nichts ausrichten 😅

 

3. Bilder in schwarz-weiß sind elegant und stilvoll
Luxusmarken wie z.B. Gucci, Dior, Chanel und Prada haben alle schwarz-weiße Logos, die sehr stilvoll sind. Sie wirken dadurch sehr begehrenswert und exklusiv. Stellt euch als Beispiel einen kitschig bunten Schal vor, der farblich total daneben ist und euch überhaupt nicht gefällt. In Schwarz-Weiß gefällt er euch vielleicht sogar, da euch nun das schöne Muster auffällt.

4. Schwarz-Weiß Bilder helfen bei schwierigen Lichtverhältnissen
Mischlicht
Das ist wohl eher wichtig für den Fotografen selbst, aber kann euch schöne Erinnerungen von besonderen Momenten sichern. Manchmal ist ein Raum mit verschiedenen Lichtquellen bestückt. Da kann es vorkommen, dass Farbstiche auf den Bildern entstehen die nur aufwändig in der Nachbearbeitung entfernt werden können. Oft ist es besser sich auf eine Lichtquelle zu beschränken, aber das geht nicht immer. Bei einem Bild ohne Farbe fällt dieses Mischlicht nicht auf und es schaut immer gut aus.
Dunkle Räume
Hier ist es oft so, dass die Empfindlichkeit des Kamerasensors sehr weit „nach oben“ gestellt werden muss. Dies führt meist zu sogenanntem Rauschen im Bild, welches die Qualität der Bilder verschlechtert. Bei Aufnahmen in Schwarz-Weiß wirkt dies allerdings nicht so störend und hat oft sogar einen analogen Touch, was sehr vielen gefällt.

5. Störende Elemente fallen weniger auf
Als Fotograf muss man natürlich hauptsächlich auf das achten, was im Fokus des Bildes ist, wie z.B. Braut und Bräutigam. Der Hintergrund ist aber ebenso wichtig und daher räume ich, wenn es die Zeit zulässt, auch mal ein Zimmer etwas um. Der Sessel dort oder die Lampe hier gehören manchmal einfach nicht ins Bild. Oft ist das schnell erledigt, aber im Eifer des Gefechts kann so etwas auch mal übersehen werden. Wenn das dann auch noch sehr bunt ist, kann man sich schnell davon ablenken lassen. Hier hilft es auch sehr, einfach die Farbe aus dem Bild zu entfernen und so die Gegenstände etwas unsichtbarer zu machen. Aber auch die farblich nicht so schön gemusterte Tapete im sonst perfekten Hotelzimmer kann man auf den Bildern so „entfernen“.

So, das waren meine Hauptgründe für die Schwarz-Weiß Fotografie bei Hochzeiten. Wie denkt ihr darüber? Könntet ihr bei eurer Hochzeit auf Farbbilder verzichten? 

Viele der schönen Details müssen einfach in Farbe festgehalten werden. Daher biete ich in meinem neuen Hochzeitspaket auch folgendes an:

  • Die gesamte Reportage wird in Schwarz-Weiß fotografiert
  • Die wichtigsten Fotos (Auswahl mit euch gemeinsam, ca. 5% von allen Fotos) werden in Farbe bearbeitet
  • Die Bilder kommen spätestens 2 Wochen nach der Hochzeit zu euch
  • Die Kosten für euch werden um 10% reduziert

Würde das für euch in Frage kommen? Wenn ihr Fragen habt, schreibt mir einfach hier oder ruft mich an. Ich freue mich von euch zu hören bzw. zu lesen.

Bis bald,
Euer Jan

0 Kommentare

Hallo Ich bin Jan

Jan Bachmann Portait

Kategorien

Archive

Dezember 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031